Requiem – Mozarts Unvollendete in Ramelsloh

22. November 2013 Aus Von pwo123

Requiem_MozartUm wenige Werke ranken sich so viele Mythen und Legenden zur Entstehung wie um Wolfgang Amadeus Mozarts einzige Totenmesse. Unvollendet hinterlassen wurde die Arbeit
an dieser für uns so bedeutsam gewordenen Messvertonung gleichsam die Musik, die den musikalisch genialen und menschlich gefallenen Künstler selbst an die Orte der Textinhalte
brachte. Der Überlieferung nach setzte Mozart als Letztes die ersten Worte des Lacrymosas in Klang und Noten: Tränenreich ist dieser Tag, da aus dem Staube wird erstehen, zum Gericht der Mensch voll Sünde. Die Kirchenchöre Ramelsloh und Maschen werden das Werk in der Bearbeitung des Mozartschüler F. X. Süßmayer zur Aufführung bringen.
Darüber hinaus wird Musik aus der Feder P.F. Skuppes zu Texten von Dietrich Bonhoeffer zur Uraufführung kommen.
Es singen Christiane Canstein (Sopran), Anna-Maria Torkel (Alt), Svjatoslav Martynchuk (Tenor) und Rainer Mesecke (Bass) und die Kirchenchöre Ramelsloh und Maschen.
Es spielt das Projektorchester der Friedenskirche Maschen unter der Leitung von Pascal F. Skuppe. Das Konzert findet statt am 24.11.2013 um 17.00 Uhr in der Stiftskirche Ramelsloh.
Karten sind ab dem 1.11. erhältlich für 16,- € bei Knolles Markt in Ramelsloh, in der „Teeinsel Ohlendorf“, Stoffträume Maschen oder per Mail: info@reinivent.de. Restkarten gibt es an der Abendkasse für 24,- €.